Serviceware Performance Release 9.0

Die neue Version von Serviceware Performance ist jetzt verfügbar. Entdecken Sie die neuen Features und Möglichkeiten!

Updates im Download-Center herunterladen

Performance-Monitor-Renaming

Neue Softwareversion von Serviceware Performance

Mit dem aktuellen Release 9.0 tritt Serviceware Performance nicht nur mit einem neuen und modernen Design auf, sondern überzeugt ebenfalls mit wichtigen Features, die das Planungs- und Analyse-Tool auf ein höheres Level heben.

 

Das passende Design zum neuen Namen

Mit dem Release 9.0 präsentiert sich Serviceware Performance im Corporate Design der Serviceware SE. Die neue Benutzeroberfläche ist moderner, klarer und konsistent mit der Enterprise-Service-Management-Plattform der Serviceware SE.

Entsprechend wurden überall auch die bisherigen Produktnamen cubus outperform PM und cubus outperform EV Analytics in Serviceware Performance und Serviceware Performance Analytics (AL) geändert.

 

Performance-all-devices-Renaming

 

Gute Nachrichten für Anwender von Microsoft Power BI: 
Grenzenlose Analyse durch die Integration von Serviceware Performance AL

Mit der Integration von Serviceware Performance AL in Microsoft Power BI sind Ihnen bei der Analyse keine Grenzen mehr gesetzt. Ab sofort können Sie vorhandene Microsoft-Power-BI-Berichte mit Daten aus den mehrdimensionalen Datenquellen anreichern, die von Serviceware Performance AL unterstützt werden. Diese Daten können Sie dann direkt in Ihren Dashboards mit den Analysefunktionen von Performance AL auswerten.

 

Wie Sie von der Integration profitieren

Power BI kann Daten mehrdimensionaler Quellen wie IMB TM1 oder Oracle Essbase nicht in einem Bericht integrieren. Es ist Ihnen daher nicht möglich, bei der Datenauswertung eigene Wege zu gehen. Stattdessen sind Sie auf die von einem Administrator bereitgestellten Filter und Sichten beschränkt.

Über das benutzerdefinierte Power-BI-Visual „Serviceware Performance AL“ haben Sie jetzt Zugriff auf die zugrundeliegenden mehrdimensionalen Datenquellen von Serviceware Performance AL. Damit stehen Ihnen sämtliche Analysefunktionen von Serviceware Performance AL Anywhere auch über Power BI-Berichte hinaus zur Verfügung.

Die Kombination von Daten aus unterschiedlichen Quellen eröffnet Ihnen völlig neue Möglichkeiten – und Erkenntnisse. Unterstützt durch umfassende Dashboarding-Funktionen können Sie Probleme sofort erkennen und direkt im Dashboard eine Ursachenanalyse starten.

Damit stehen Ihnen Informationen jederzeit und überall zur Verfügung, wo Entscheidungen getroffen werden. Wartezeiten bei der Beschaffung entfallen und zusätzliche Unterstützung zur Vorbereitung detaillierter Analysen wird nicht benötigt.

Es gibt kein anderes vergleichbares, in Power BI integriertes Produkt im Bereich Business Intelligence, das Ihnen diese Analysefreiheit für die drei großen Analytics-Engines (SSAS, IBM TM1, Oracle Essbase) bietet.

Monitor-Power-B-Integration

 

 

Technische Erweiterungen und größere Benutzerfreundlichkeit

Mit Version 9.0 Serviceware Performance unterstützt AL das OAuth2.0-Protokoll für Azure Active Directory. Unternehmen können nun Benutzer gegen eine Instanz von Active Directory authentifizieren und deren Zugriff verwalten.

Darüber hinaus wurde die Benutzerfreundlichkeit für den AL Anywhere-Client weiter ausgebaut:

 

Ein neues Kontextmenü ermöglicht den schnellen Zugriff auf die wichtigsten Slice-and-Dice Operationen während der Analyse.
Auf Touch-Geräten lässt sich jetzt die Größe von Spalten und Zeilen leichter einstellen.
Außerdem ist es nun möglich, Databars und Sparklines in Ansichten zu erstellen, um Trends besser sichtbar zu machen.

Performance-Screenshot-AL

 

Laden Sie hier Ihre Updates herunter:

Updates im Download-Center herunterladen

Falls Sie  Fragen haben oder Hilfe beim Download benötigen, kontaktieren Sie bitte das Support-Team. 

star

20+ Jahre am Markt

businessperson

900+ Kunden

office_buildings

14 Standorte