KPMG + Serviceware: Transfer Pricing.

Transfer Pricing - Steuerliche Verrechnungspreise

Globale Wertschöpfung von IT- und Shared Services mit KPMG und Serviceware umfassend abbilden

Die Bedeutung steuerlicher Verrechnungspreise (Transfer Pricing) für international operierende Unternehmen kann nicht überschätzt werden. Die Globalisierung, kontroverse Diskussionen über Steuervermeidung sowie gesetzgeberische und Compliance-Initiativen auf Ebene der OECD (BEPS) und der EU sorgen für zunehmende Komplexität.

Warum ist das Thema Transfer Pricing für Sie heute wichtig?

  • Miteinander verbundene Unternehmen müssen strenge Regeln beachten, wenn sie interne Dienstleistungen oder Lieferungen verrechnen.
  • Verrechnungspreise rücken immer stärker in den Fokus der internationalen Finanzbehörden, insbesondere vor dem Hintergrund des Vorwurfs der bewussten bevorzugten Verrechnung von Gewinnen in Niedrigsteuer-Ländern (Steuer-Oasen)
  • Strenge und zunehmend international abgestimmte Regeln zwingen dazu, grenzüberschreitende Aktivitäten (Preis und deren Ermittlung) umfassend zu dokumentieren.

Es gilt: Um den steuerlichen Anforderungen zu genügen, müssen die Verrechnungspreise so ausgestaltet sein, dass die Konzerngesellschaften, die die wesentlichen Funktionen ausüben, die meisten Risiken kontrollieren und tragen, und die maßgeblichen immateriellen Werte schaffen und besitzen, den größten Anteil am Konzernergebnis (d.h. Gewinne oder Verluste) zugeordnet bekommen.

Viele Finanz- und Steuer-Verantwortliche benennen daher Verrechnungspreise und deren Dokumentation als Schwerpunkt ihrer Aufmerksamkeit und sehen in ihnen ein nicht unwesentliches Risiko-Potenzial für die Unternehmen.

Es kommt also drauf an:

  • Transfer Pricing Regularien zu verstehen
  • Diese Anforderungen von ihren unternehmerischen Anforderung zu reflektieren
  • Steuerliche Belange zu verstehen und entsprechend zu handeln
  • Die richtigen Werkzeuge zur Verfügung zu haben, um die notwendigen Analysen zu fahren und die richtigen Darstellungsebenen zu finden.

Gehen Sie all diese Schritte gemeinsam mit der KPMG und Serviceware in Ihrer Partnerschaft rund um das Transfer Pricing.

Die Leistungen von Serviceware und KPMG ergänzen sich im Bereich der steuerlichen Verrechnungspreise und generieren zusammen einen erheblichen Mehrwert für Unternehmen.

Michel Braun, Director, Tax – Global Transfer Pricing Services at KPMG.

Ein führendes Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen sowie ein führender Anbieter von Enterprise Service Management und IT Financial Management Lösungen bieten damit ein Komplettpaket aus Fachwissen, Methodenkompetenz, Best-Practices und konkreten Werkzeugen für die Umsetzung.

Wir helfen Ihnen zu verstehen:

  • Wie ist Ihr Prozess heute?
  • Wer stellt welche Anforderungen?
  • Wie kalkulieren und reporten Sie heute?
  • Wie kommen Sie zu einer validen Dokumentation?

Serviceware Financial bietet moderne Modellierungen für IT-Servicekosten, detailliertes und automatisiertes IT-Budgeting, Cloud Cost Management, sowie flexibles und konfigurierbares Monitoring. Mit den zusätzlichen Transfer Pricing Features können CFOs, CIOs und Finanzverantwortliche ihr IT und Shared Services Management noch grundlegender optimieren. 

Bestimmen Sie mit KPMG und Serviceware den Reifegrad Ihrer Organisation zu Transfer Pricing. 

Nutzen Sie unsere Webinar-Präsentation unten zu Ihrer Information und vereinbaren Sie am besten gleich Ihr unverbindliches telefonisches Beratungsgespräch mit Experten beider Unternehmen. Es kostet Sie nur 20-Minuten.

Laden Sie sich jetzt unverbindlich die Slides aus dem gemeinsamen Transfer Pricing Webinar der KPMG und Serviceware herunter:

Webinar als PDF herunterladen

Persönliches Beratungsgespräch

Gerne beantworten wir Ihre offenen Fragen. Wir bringen Sie gerne unverbindlich telefonisch mit KPMG- und Serviceware Consultants zusammen! 

Finden wir gemeinsam in 20 min heraus, welche Bedeutung Transfer Pricing heute bereits hat oder morgen haben wird!