Webinar

Personalplanung geht mit Finanzplanung Hand in Hand

Dieses Webinar hat bereits stattgefunden.
Melden Sie sich jetzt an, um die Aufzeichnung anzusehen!

Für Unternehmen stellen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen zentralen Erfolgsfaktor dar.

Personalressourcen sind in vielen Geschäftsmodellen ein erheblicher Teil der Kostenstruktur und erfordern daher auch besondere Aufmerksamkeit im Rahmen der finanziellen Unternehmensplanung.

Erfahren Sie in unserem Webcast, wie die Personalplanung mit der Finanzplanung sinnvoll verknüpft wird und wie Sie eine durchgängig konsistente Planung generieren können.

Wir gehen insbesondere auf folgende Schwerpunkte ein:

Headcount und FTE Planung

Mit den Eingaben der vertraglichen Regelungen (Gehalt, Wochenstunden, Prämien, etc.), der Auslastung und der Qualifikation lassen sich sowohl die Kapazitäten als auch Kosten automatisch ermitteln. Wir zeigen auch Alternativen für weniger detaillierte und damit weniger aufwändigere Planungsansätze auf.

Treiberbasierte Planung

Neben Berechnungen für vermögenswirksame Leistungen, geldwerten Vorteil und sonstigen Bezügen, ist es denkbar, weitere treiberbasierte Berechnungen anzustoßen. Pro Mitarbeiter werden Weiterbildungsmaßnahmen und EDV Kosten festgelegt, welche automatisch herangezogen und berechnet werden. Integriert und stimmig zugleich!

Abstimmung zwischen Personalplanung und Finanzplanung, um das Umsatzziel zu erreichen

Die Personalabteilung muss so planen, dass die Umsatzziele für das Unternehmen zu erreichen sind.  Es geht hierbei bspw. um die Begrenzung des Umsatzpotenzials aufgrund einer gegebenen Personalkapazität.

WB-200526-InvestManagen-Harald Matzke-2

Harald Matzke ist Ge­schäfts­füh­rer der cubus AG - A Service­ware Company. Im Webinar erläutert er die zugrunde liegenden Konzepte anhand von praktischen Beispielen und zeigt technische Lösungsszenarien auf.


Bitte füllen Sie dieses Formular aus, um die Aufzeichnung des Webinars anzusehen!